Der Umfang der Hochzeit – sollen wir wirklich alle einladen?

Im letzten Post haben wir über die verschiedenen Trauungen gesprochen, heute möchten wir uns der Frage „Wie viele Gäste sollen wir einladen?“ widmen. Beides ist eng miteinander verbunden – nicht alle Trauungen sind zum Beispiel für eine grosse Gästeschar geeignet!

Nehmen wir sie also diesbezüglich nochmals genauer unter die Lupe:

Gäste bei der Ziviltrauung

Externe zivile Traulokale sind in aller Regel grösser als der für Ziviltrauungen vorgesehene Raum im Rats- oder Gemeindehaus. Auch hier wird die Auswahl aber schnell einmal sehr klein wenn Sie ein Traulokal für 80 oder mehr Gäste suchen. Ein grosses Traulokal ist zum Beispiel Schloss Lenzburg (Bild unten) welches aber entsprechend hoch frequentiert ist. Der VUSH-Hochzeitsplaner kann ihnen auch noch andere nennen, die Möglichkeiten hier sind aber begrenzt. Sprich: Für zivile Hochzeiten sind kleinere Gesellschaften bis ca. 40 Gäste besser geeignet.

Gäste bei der kirchlichen Trauung

Die kirchliche Trauung ist für jede Anzahl von Gästen geeignet – für kleine Gesellschaften empfiehlt sich eine hübsche kleine Kapelle, für grosse darf es auch eine imposante Stadtkirche wie die Jesuitenkirche im Bild unten sein. Auch hier kann der VUSH-Hochzeitsplaner mit Vorschlägen weiterhelfen. Beachten sie aber, das Kirchen jederzeit allen zugänglich sind – eine geschlossene Gesellschaft ist hier nicht möglich und vor allem in grossen Kirchen müssen Sie mit Zaungästen rechnen.

Gäste bei der freien Trauungszeremonie

Hier sind sie bei der Wahl des Traulokals frei, die Trauung kann bei schönem Wetter auch unter freiem Himmel stattfinden. Hier gilt es aber zu beachten, dass sich die Anzahl Gäste direkt aufs Budget auswirken – gerade bei der Trauung im Freien müssen Sie in der Regel das Mobiliar, also Stühle und Bänke, dazumieten. Auch an Sonnenschutz (Schirme, Segel) gilt es zu denken! Beachten Sie zudem, dass die freie Trauung meist sehr persönlich ist und oft die Liebesgeschichte des Brautpaares beinhaltet – möchten Sie diese wirklich mit allen Bekannten und Arbeitskollegen teilen?
Es gilt also auch hier sorgfältig abzuwägen, wie viele Gäste für Ihre Hochzeit Sinn machen. Die Gästeliste wird sie wahrscheinlich ein ganzes Weilchen beschäftigen. Lassen Sie sich aber nicht beirren, wenn sie sich entschieden haben – Sie werden es nie allen recht machen können! Hier gilt es auch immer zu beachten, welches Budget Sie für die Hochzeit zur Verfügung haben – viele Gäste wirken sich unmittelbar auf den Budgetposten „Essen und Getränke“ aus!

Autor/Bilder: Yvonne Hochheuser, Hochheuser Hochzeitsplanung