Der Charme von Herbsthochzeiten

Seid ihr vielleicht gerade an der Planung eurer Hochzeit im nächsten Jahr und bereits etwas frustriert, weil so viele schöne Lokalitäten an den Sommerwochenenden bereits ausgebucht sind? Dann lasst euch sagen: Im Herbst heiratet es sich noch viel schöner! Nicht nur, weil unsere Bäume dann für die Hochzeitsfotos eine viel farbenfrohere Kulisse liefern als im Frühling/Sommer, das Licht viel weicher ist und euren Bildern automatisch einen romantischen Filter verleiht – nein, vor allem weil sich die Planung vereinfacht; ihr kurz vor der Hochzeit viel weniger Stress habt und euren Hochzeitstag in vollen Zügen geniessen könnt. Wieso das so ist, liegt auf der Hand: Im Herbst werden die Hochzeiten indoor geplant, damit verfällt das mühsame Suchen nach der perfekten Outdoor-Location und man konzentriert sich auf Räume, die vor allem innen überzeugen. Wie oft buchen Paare einen wunderbaren Ort für die Trauung im Freien, die Schlechtwettervariante ist aber oft das, was der Name schon beinhaltet: Schlecht…In einem windigen Zelt, einer hässlichen Scheune oder auch in einem sterilen Seminarraum mag oft keine richtige Stimmung aufkommen – ausser man investiert viel Geld in zusätzlichen Komfort und Dekoration!

Für eure Herbsthochzeit sucht ihre eine Lokalität, die mit inneren Werten überzeugt: Mit Ausstattung, Komfort und Look. Selbstverständlich darf sie einen schönen Aussenbereich haben, den ihr bei entsprechendem Wetter für den Apéro nutzen könnt. Alles, was ihr an diesem Tag machen möchtet, kann aber in tollen Räumlichkeiten stattfinden: Von der Trauung über den Apéro bis hin zu Bankett und Party. Ihr müsst kurz vor der Hochzeit nicht ständig alle möglichen Wetter-Apps miteinander vergleichen sondern dürft den grossen Tag ganz entspannt auf euch zukommen lassen im Wissen: Es wird schön! Sonnenstrahlen werden an eurem Tag dankbar angenommen, sind aber nicht Bedingung – auch eine Hochzeit im Nebel hat ihre ganz eigene Romantik! Und eure Gäste werden euch dankbar sein, dass sie nicht ständig den Schatten suchen müssen und ihre Hochzeitskleidung nicht bereits nach der Trauung im Freien schweissdurchtränkt ist, sondern höchstens nach der ausgelassenen Party in den frühen Morgenstunden…

Haben wir euer Interesse geweckt? Dann lasst euch zum Abschluss noch eines sagen: Die ersten zwei, drei Septemberwochenenden sind genauso beliebt wie die Hochzeitsmonate Juli und August; für Oktober-Termine lässt das Interesse merklich nach und im November könnt ihr oft zwischen den tollsten Lokaliäten auswählen! Wir unterstützen euch gerne bei der Planung eurer Herbsthochzeit!

Text und Bild: Yvonne Hochheuser, www.hochzeitsplanung.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.