17 neue zertifizierte Hochzeitsplaner

Die jährliche Ausbildung zum «zertifizierten Hochzeitsplaner VUSH» ist beendet. Siebzehn von zweiundzwanzig Teilnehmerinnen haben die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Seit 2010 bietet der Verband Unabhängiger Schweizerischer Hochzeitsplaner (VUSH) einen Lehrgang zum Hochzeitsplaner an. Dieser wird während rund 5 Monaten im Winterhalbjahr von Dozenten, welche im Hochzeitsmarkt aktiv sind, geführt. In dieser Ausbildung geht es vor allem darum, wie man mit viel Freude und Herzblut eine Hochzeit von A-Z professionell plant. Neben der Konzeption und der Budgetierung bietet die Ausbildung auch realitätsnahe Einblicke in die verschiedenen Bereiche der Hochzeitsplanung und hilft den Studierenden dabei, eine eigene Hochzeitsplaner-Agentur zu gründen. Ein starker Fokus liegt bei der Ausbildung auch in der Koordination und im Ablauf am Hochzeitstag.

ღ Nächster Lehrgang im Herbst 2018

Der nächste Lehrgang startet bereits am 20. Oktober 2018. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Die Unterlagen Anmeldeunterlagen finden Sie hier.

Text: Simone Glarner, www.liebesding.ch
Foto: Wedding Photography

Eine Tasse Kaffee mit…cm weddings

cm weddings – das steht nicht nur für Claudia und Marlene sondern vor allem auch für Kreativität und einzigartige Hochzeiten. cm weddings leben und arbeiten in der Stadt Zürich. Sofern sie nicht mit Brautpaaren unterwegs sind, arbeiten sie in einem Co-Working Space. Dieser lässt viel Raum für Kreativität und spontanen Austausch. Claudia und Marlene organisieren aber nicht nur Hochzeiten in der Schweiz. Mittlerweile zählen auch Hochzeiten in den Balearen zu ihren Spezialitäten. da sie bereits einige Hochzeiten auf Ibiza organisiert haben, sind sie auch innerhalb des Verbandes die „go-to-Planner“ wenn es um Hochzeiten im Mittelmeerraum geht.

Do what you love, love what you do

Vor fünf Jahren machten sich die beiden Stadtzürcherinnen mit cm weddings selbstständig. Seither haben sie viele aussergewöhnliche Hochzeiten kreiert. „Wir sahen ein riesengrosses Potenzial in der Gestaltung von individuellen Hochzeiten, welche voll und ganz auf das Brautpaar abgestimmt sind. Wir wollen weg von 0815-Hochzeiten!“ sagen die beiden. Mit diesem Konzept sind sie sehr erfolgreich. Ihre Hochzeiten wurden bereits auf zahlreichen, namhaften Hochzeitsblogs gezeigt. Liebe zum Detail und insbesondere ein ausgeprägter Sinn für Ästhetik zeichnet die beiden aus. Ihre Leidenschaft zum Beruf ist gross. Ganz unter dem Motto „Do what you love, love what you do“. Dies treibt sie an nicht nur für sich selbst sondern auch um in der Hochzeitsbranche etwas zu bewegen. „Wir hoffen mit unserer Arbeit einen Teil dazu beizutragen, dass sich die Branche weiterentwickelt.“

 Keine Hochzeit ohne Herausforderung

Jede Hochzeit bringt seine eigenen Herausforderungen. Seien es vergessene Ringe, über einen unvorbereiteten DJ, falsch platzierten Tischen beim Bankett oder einem Zauberer der im Stau stecken blieb hat cm weddings schon alles erlegt. „Aber ohne wäre es ja fast ein bisschen langweilig, oder?“ lachen die beiden. „Wichtig ist sofort reagieren und improvisieren zu können, damit keiner etwas von den Pannen mitbekommt“.

Inspiriert werden die beiden durch ihre Brautpaare: „Damit wir auch eine perfekt auf sie abgestimmte Hochzeit zaubern können“. Natürlich fliessen auch Eindrücke aus fremden Ländern und Kulturen, Architektur, Blumen und selbstverständlich auch von Mode in die Ideenschmiede mit ein. Viele Ideen entwickeln sich bei den beiden oftmals, wenn sie die Köpfe zusammenstecken und diskutieren. So entstehen die besten Konzepte und Details. Konzepte entwickeln gefällt ihnen auch an ihrer Arbeit mit Brautpaaren am besten. Aus einem ersten Gespräch entsteht eine Vision die es dann umzusetzen gilt. Diesen Weg zu gehen finden die beiden unglaublich spannend und aufregend. „Und das Beste ist, wenn wir nach einem perfekten Tag sehen wie das Brautpaar über das ganze Gesicht strahlt“ sind sich die beiden einig. „Auch der First Look ist immer ein extrem bewegender Moment. Wie bei der Trauung müssen wir uns meistens das eine oder andere Tränchen wegwischen“ fügen sie hinzu.

Welchen Tipp würden die beiden erfahrenen Planerinnen den Paaren die heiraten geben. „Engagiert einen Hochzeitsplaner.“ In diesem Punkt sind sich zumindest unsere VUSH-Hochzeitsplaner einig.

cm weddings
www.cmweddings.com
Facebook
Instagram
Text: Fabienne Peter
Fotos: cm weddings

Eine Tasse Kaffee mit…Alex Wales

Alexandra Wales, genannt Alex, entdeckte ihre Leidenschaft für das Organisieren von Hochzeiten bereits im Jahr 2006, als sie die Hochzeit für ihre Schwester organisierte. Erfahrung mit Events hatte sie bereits reichlich. Während ihres Studiums in Moskau organisierte sie zahlreiche Events und Partys für ihre Mitstudenten. Nach dem Studium arbeitete sie in einer Hochzeitsagentur in Russland und konnte viele Erfahrungen sammeln, national wie auch international.

Die gebürtige Russin spricht mehrere Sprachen fliessend.  2009 kam sie in die Schweiz um ihren Bachelor zu machen. Nebenbei arbeitete Alex als Online-Hochzeitsplanerin und internationale Hochzeitskoordinatorin. 2014 entschied sie sich für den VUSH-Lehrgang und gründete darauf ihre erste Agentur in der Schweiz unter dem Namen „TWO LOVE Couple Events“. Nebst Hochzeiten organisierte sie auch Verlobungen, Partys und andere grosse Events. Ein Jahr später entschied sie sich, zum Kern zurückzukehren und sich auf Hochzeiten zu konzentrieren. Mit diesem Wandel einher ging ein Rebranding – ALEX WALES Weddings & Events war das Ergebnis von monatelanger Vorbereitung. Der Launch war äusserst erfolgreich. Alex organisiert heute jedes Jahr zahlreiche Hochzeiten, nicht nur in der Schweiz sondern auch international.

Reisen als Inspiration

Alex fühlt sich wohl auf dem internationalen Parkett. Inspiration holt sie sich vor allem auf ihren Reisen. „Ich reise sehr gerne und oft plane ich meine Reisen so, dass ich Hochzeitsmessen und Locations vor Ort besuchen kann um Inspiration zu sammeln“ sagt sie. In ihrem kleinen Büro zu Hause stapeln sich Bücher und Zeitschriften aus aller Welt. Nebst den Trends aus den USA und Grossbritannien verfolgt sie auch die Trends aus ihrer Heimat Russland. „Die Projekte von russischen Hochzeitsprofis sind sehr oft fantasievoll. Fabelhaft für mich um etwas neues  zu lernen“ sagt Alex auf die Frage nach ihren liebsten Ressourcen für neue Ideen.

Und was mag sie bei ihrer Tätigkeit als Hochzeitsplanerin am liebsten? „Eigentlich mag ich alles. Vom Erstgespräch bis zum Ende des Hochzeitstages. Ich finde es aber besonders spannend Brautpaare zum ersten Mal zu treffen und mehr über ihre Persönlichkeiten zu erfahren.“ Weiter sagt sie: „Ich geniesse es am Hochzeitstag zu sehen wie die ganze Planung zum Leben erwacht.“

„Jede Hochzeit hat mir einzigartige Erlebnisse  gebracht“

Herausforderung findet Alex spannend. Wichtig ist, ruhig zu bleiben und einen Plan B  zu haben. Wie 2015 bei einer Hochzeit in Südfrankreich. Die Taxis streikten und blockierten den Flughafen. Trotzdem schaffte es Alex alle Gäste wohlbehalten vom Flughafen zur Hochzeitslocation zu bringen. Unheil abgewendet, dank dem  Hochzeitsplaner.

Bei der Frage nach dem schönsten Erlebnis an einer Hochzeit antwortet Alex: „Ich muss ehrlich sagen, dass jede einzelne Hochzeit mir einzigartige und schöne Erlebnisse gebracht hat. Insbesondere geniesse ich das Ende des Hochzeitsabends, wenn das frisch vermählte Ehepaar glücklich und sorglos tanzt, ihre Augen glänzen und sie glücklich lächeln. Dann weiss ich, ich habe meine Arbeit gut gemacht. “

Und zum Schluss ein Tipp von Hochzeitsprofi Alex für alle Brautpaare: „Geniesst den Planungsprozess. Starten Sie frühzeitig mit der Planung und engagieren Sie unbedingt einen Planer! Lassen Sie den Planer auch den Hochzeitstag koordinieren, damit Sie und Ihre Gäste den Tag in vollen Zügen geniessen können.“


ALEX WALES Weddings & Events
www.alexwalesweddings.com
Facebook

Bild: Alex Wales
Text: Fabienne Peter